Sonderausstellung "Kalligraph des Königs – Daud Hossaini"

07. Februar bis 03. Mai 2020

Hosseini_1.jpg
Daud Hossaini, Schekaste-Stil auf Abri (wolkiges) Papier, OID 2352491 Foto: © Staatlichen Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst / Shortle

Ausstellungseröffnung "Kalligraph des Königs – Daud Hossaini"

am Donnerstag, 6. Februar 2020
Mschatta-Saal des Pergamonmuseums
Beginn 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr)

Begrüßung

Stefan Weber, Direktor des Museums für Islamische Kunst

Einführung in die Ausstellung

Margaret Shortle, Kuratorin des Museums für Islamische Kunst

Musikalische Begleitung durch den Abend mit Mitglieder des Ensembles Tschiltan

Furkat Niyazi, Caroline Bunge, Ayfer Durdu, und Thomas Steinbach

Ob mikroskopisch klein oder monumental, der Kalligraph Daud Hossaini beherrschte jedes Format. Er schrieb Koransuren auf ein Reiskorn, füllte winzige Seiten eines Miniaturbuchs mit 550 Buchstaben und entwarf großformatige Bauinschriften wie sie den Triumphbogen (Taq-e Zafar) von Kabul schmücken. Der Kulturberater des letzten afghanischen Königs, Muhammad Zahir Khan (reg. 1933–1973), und Leiter der staatlichen Druckereien Afghanistans, Hossaini, blieb sein Leben lang ein leidenschaftlicher Kalligraph.

Vom 7. Februar bis 3. Mai 2020 sind im Museum für Islamische Kunst ausgewählte Meisterwerke des Sayed Mohammad Daud Hossaini (1894-1979) zu sehen. Als Kalligraph war Hossaini fest verwurzelt in der Tradition der klassischen islamischen Kalligraphie und setzte sich zugleich intensiv mit modernen Techniken und Medien auseinander. Eine Vielzahl von Kalligraphien, Marmorpapieren, Archivmaterialien sowie zwei beschriebene Reiskörner zeigen Ausschnitte aus diesem faszinierenden Lebenswerk zwischen Tradition und Moderne. Die Ausstellung wird durch eine Schenkung und eine Langzeitleihgabe von über 300 Materialien von Dr. Haschmat Hossaini, dem Sohn von Daud Hossaini, ermöglicht.

Wir haben unsere Buchkunstkabinett-Ausstellung „Kalligraph des Königs – Daud Hossaini“ zum Anlass genommen, ein Begleitprogramm zu entwickeln, das sich Afghanistan aus verschiedenen Perspektiven nähert. Zum einen laden wir ab Mitte März bis Ende April zu öffentlichen Vorträgen und Lesungen ein, die Geschichte und Gegenwart des Landes beleuchten. Zum anderen haben wir mit unserem Partner Yaar Berlin e.V. ein Programm mit und für die afghanischstämmigen Berliner*innen gestaltet, welches Workshops zu verschiedenen Themen und eine Nauroz-Feier (Feier des persischen Neujahrs) beinhaltet. Über die genauen Termine werden wir Sie zeitnah informieren.

Logo

Kontakt

Freunde des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum e.V.
c/o Museum für Islamische Kunst
Geschwister-Scholl-Strasse 6
10117 Berlin
Phone: +49 (0) 30 1234 2345
Email: info@fmik.de